Die Lonsdale London Geschichte


Zur Gründung des Unternehmens Lonsdale Sports Equipment Ltd. durch Bernhard Hart im Jahr 1960 wurde das erste Geschäft in Soho, London eröffnet. Der Name geht auf den fünften Graf von Lonsdale zurück, einen britischen Sportler, der in den 1890er-Jahren mit dazu beitrug, den modernen Boxsport zu entwickeln und zu legalisieren. Der 7th Earl of Lonsdale erteilte Hart damals die Genehmigung, den Namen für Sportbekleidung und -produkte zu verwenden, zunächst im Umkreis der Boxszene.[1] Berühmte Boxer, die Lonsdale trugen – teilweise ohne dafür bezahlt zu werden –, waren Muhammad Ali, Lennox Lewis, Henry Cooper und Mike Tyson. Heute werden die Produkte der Marke Lonsdale weltweit vertrieben. In Deutschland wurde der Vertrieb dieser Textilien von 1993 bis 2006 von der Firma Punch aus Neuss durchgeführt, die die Lizenzrechte der Marke für Deutschland und die Beneluxstaaten besitzt.



Lonsdale Verkauf


Seit Ende der 1970er- und in den 1980er-Jahren wurde die Lonsdale – ähnlich wie zahlreiche andere Sportmarken (z.B. Adidas und Nike) – durch berühmte Vorbilder, die ebenfalls diese Marke trugen, zu einer Kultmarke und auch von Nichtsportlern in der Freizeit getragen. Insbesondere in Jugendkulturen und in bestimmten Musikgenres wie Punk, Ska, New Wave und am stärksten unter Gabbers ist die Marke bis heute beliebt.



Im März 2006 hat die Quelle GmbH aufgrund eines Schreibens der Jusos Papenburg über den angeblichen Bezug zur Neonazi-Szene beschlossen, nach Abverkauf der Bestände Lonsdale-Produkte komplett aus dem Programm zu nehmen. Schon wenige Tage später allerdings wurde diese Entscheidung rückgängig gemacht. Ein Sprecher erklärte, Karstadt/Quelle habe sich überzeugt, dass sich die in Deutschland für den Vertrieb zuständige Firma Punch eindeutig von rassistischem Gedankengut distanziere.[2] Schon 2004 hatte Lonsdale aufgrund der sich häufenden Vorwürfe eine Werbekampagne „Lonsdale loves all colours“ gestartet.[3] Auch sponsorte Lonsdale den Kölner Christopher Street Day im Jahr 2005.



Die Marke Lonsdale hat seine Wurzeln im englischen Boxen und wurde in den Sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts, von der Londoner Carnaby Street Viertel aus, populär in der Underground Szene. Schon damals wurde die Marke von vielen Musikern, speziell im Ska- und Reggae Bereich, Künstlern, bekannten Persönlichkeiten usw. getragen. In Deutschland wurde die Marke unglücklicherweise mit rechtsradikalen Gruppen in Verbindung gebracht. Mit seiner erfolgreichen Kampagne „Lonsdale Loves All Colours“ hat die Punch GmbH sich aktiv dagegen gewehrt. Jetzt plant die Punch GmbH einen Ausbau der Marke in Deutschland, Frankreich, Ungarn und der Tschechischen Republik.



ROCKY MARCIANO: EINE LEGENDE


Rocky Marciano war ein amerikanischer Boxer italienischer Abstammung. Er begann 1943 in der US-Armee mit dem Boxen, ehe er1947 ins Profilager wechselte. Durch sein kontinuier-liches Training und seinen einzigartigen Ehrgeiz erreichte er schnell einen der härtesten Punch der Boxgeschichte. Rocky Marciano gilt bis heute für viele Experten und Fans weltweit als der größte Boxer aller Zeiten. Seine unglaubliche Fähigkeit immense Schläge ans Kinn wegzustecken, sein Kämpferherz, seine Furchtlosigkeit, sein unvergleichbarer Wille bis zum Letzten zu kämpfen, seine Vorbereitung auf jeden Kampf, seine unglaubliche körperliche Verfassung, die er sich vor jedem Kampf so antrainierte, als ginge es um sein Leben und nicht zuletzt die immense Schlagkraft seiner Rechten, die er liebevoll "Susie Q" nannte und mit dem er unter anderem Joe Louis durch die Ringseile schlug, prägten den "Unschlagbaren" Schwergewichts-weltmeister Rocky Marciano. Und alle, sowohl Gegner als auch Fans, achten ihn noch heute für seinen Boxstil, seine Fairness und seinen Charakter. Bei seinem Rücktritt vom Boxsport im Jahre 1956 verzeichnete er als Kampfrekord 49 Siege, davon 43 durch K.O.-Schlag, bei keiner einzigen Niederlage. Damit ist "The Rock", wie er von vielen genannt wurde, der zweite Schwergewichtsweltmeister (nach Gene Tunney) in der Geschichte des Boxsports, der ungeschlagen zurücktrat. Trotz vieler Angebote in Millionenhöhe konnte er nicht zu einem Comeback bewegt werden. Sein Leben und sein Erfolg hat die Filmindustrie auch noch in späteren Jahren inspiriert. So war er das Vorbild für Sylvester Stallone im Kinofilm „Rocky“. Rocky Marciano hätte diesen Film sicherlich gerne gesehen. Er kam jedoch am 31. August 1969 in der Nähe von Newton (Iowa) bei einem Flugzeugabsturz ums Leben und wurde in Ft. Lauderdale/ Florida begraben. Sein Name ist bis heute eng mit dem Boxsport verbunden. Rocky Marciano trug während seiner Kämpfe BENLEE Boxhandschuhe und Hosen. Sein Kampfrekord hat Bestand bis heute.



Rocky Marciano, ein legendärer Name im Boxsport.


So wie der Boxer Rocky Marciano seine Kämpfe gestaltet hat, so werden auch wir unsere Boxsportartikel, die seinen Namen tragen, herstellen lassen und verkaufen, fair und unschlagbar. Die Boxsäcke werden in Neuss mit hochwertigen Materialien gefüllt, so dass die Boxschläge zukünftiger Champions durch unsere Boxsäcke genau so gut weggesteckt werden können, wie durch das Kinn von Rocky. So ist die Belastbarkeit der Boxsäcke, der Boxhandschuhe, der Pads, des Protecting Equipment und der Textilien so bemessen, dass sie im Einsatz jeden Boxsportler begeistern werden, so wie Rocky seine Fans begeistert hat. Lassen Sie sich einfach von unseren Produkten so überzeugen, wie Rocky Marciano seine Fans überzeugt hat



Fairtex ist ein thailändischer Hersteller von High End Muay Thai und MMA Artikeln.


Es gibt bei Fairtex nur eine Qualitätsstufe und die heißt PROFESSIONELL. Jeder einzelne Artikel wird in der betriebseigenen Muay Thai Gym in Zusammenarbeit mit den Athleten und Trainern entwickellt und getestet bevor es in die Produktion gelangt. In der einheimischen Muay Thai Szene ist Fairtex ein Begriff nicht nur wegen ihren Qualitätsprodukten sondern auch wegen ihren erfolgreichen Athleten aus der Fairtex Gyms in Thailand. Ausser Thailand hat Fairtex auch erfolgreiche Gyms in Amerika wo diese Marke nicht nur in Muay Thai sondern auch in der MMA Sportart spezialisiert hat.



Beste MMA Handschuhe


Alles was Fairtex macht macht sie perfekt, so gewann Fairtex im Jahr 2008 den Preis für die besten MMA Handschuhe von dem amerikanischen MMA Magazin Fighter's Only. Bei Fairtex heißt es ein gutes Training fängt bei gutem Equipment an. Suchen Sie auch nach Perfektion, dann sind Sie hier in unserem Fairtex Shop richtig.



hier geht es ab nach unsere Markenshops:


Weiter führen wir die folgende Marken. Hardcore United, The Spirit of 69, Ecko MMA, BrainPad, BadBoy MMA, Venum und noch viel mehr. in den folgende Katerogien; Jacke, T-Shirts, Boxen, Muay Thai, Boxsack, MMA Handschuhe, Fightshorts, Hose und viel mehr
mohammed ali, joe frazier, sugar ray goerge foreman cassius clay mike tyson, peter aerts badr hari remy bonjaski